Kia Center Pongau

Über uns

Von der Hinterhofwerkstatt zum modernen Autohaus


2000
Mit der Eröffnung einer freien Kfz-Werkstatt und eines Fahrzeughandels am Standort in St. Veit legt Rupert Prommegger den Grundstein für das heutige KIA CENTER Pongau.

2003 Nach Abschluss des KIA-Händler- und Werkstattvertrages tritt Andreas Rohrmoser interemistisch in die Geschäftsführung ein.

2006 Andreas Rohrmoser und Konrad Hettegger übernehmen Anteile der Spenglerei/Lackiererei „CrashCenter“ in St. Johann.

2010 Die Firma Rohrmoser & Hettegger GmbH wird gegründet und ein Firmengebäude in St. Veit für das CrashCenter, eine Empfangshalle und Büros errichtet. Es erfolgt die Zusammenlegung des KIA CENTERS Pongau mit dem CrashCenter, das zu „Karosserie Konrad“ umfirmiert wird.

2012 Kfz-Meister Herbert Fröhlich tritt als dritter Geschäftsführer in die Firma ein.

2014 Ein neues Gebäude für die Direktannahme und die Wasch- und Aufbereitungshalle entsteht.

2015 Die Kfz-Werkstatt wird nach den modernsten technischen Erkenntnissen um- und ausgebaut sowie mit einer § 57a-Prüfstraße ausgestattet. Es folgen eine Transporterhalle, ein Reinigungs- und Konservierungs-Arbeitsplatz.

2016 Die Autovermietung „Mietwagen-Pongau“ wird gegründet.

2017 Ein Neuwagen-Übergabe- und Präsentationsbereich entsteht.